Rhiannon MacAlister - Lost In Romance

 

 

 

 

.Ich wurde im Jahr 1974 in einem kleinen Ort in Deutschland geboren, dem ich vor über fünfzehn Jahren den Rücken zukehrte, um gemeinsam mit meinem Mann ein kleines Häuschen in einer ländlicheren Gegend zu beziehen.

Mein Interesse und die Faszination für dieses wunderschöne Land namens Schottland, das im nördlichen Teil Großbritanniens zu finden ist, wurde durch das Lesen diverser Romane des  großen schottischen Romanciers Sir Walter Scott geweckt.

So habe ich schon im Alter von 13 Jahren Bücher wie „Das Herz von Midlothian“, „Waverly“ und „Das schöne Mädchen von Perth“ verschlungen. Dabei habe ich mich in diesen Flecken Erde verliebt, so dass für mich feststand, irgendwann einmal dorthin zu reisen.

Erstmalig geschah das im Jahr 1994, als ich an einer sieben Tage  andauernden Busreise quer durch Schottland teilnahm. Und es passierte genau das, was ich von Anfang an vermutet hatte: Ich verliebte mich auf Anhieb in das Land.

In meinem Mann, den ich 1999 kennenlernte und ein Jahr später geheiratet habe, fand ich einen Gleichgesinnten, der ebenfalls von Anfang an dem Charme Schottlands verfallen war.

Auch heute – fünfzehn  gemeinsame Reise später – haben wir noch immer nicht genug von Land und Leuten, und ob ihr es glaubt oder nicht, noch immer nicht alles gesehen, so dass eine weitere Reise für das Jahr 2018 in Vorbereitung ist.

Meine umfangreiche Büchersammlung beinhaltet mehr als 600 Romane aus den unterschiedlichen Genres, wobei mein ganzer Stolz, zwei Romane des großen Sir Walter Scott sind. Diese beiden („The Fair Maiden of Perth“ und „Rob Roy“) stammen  aus dem Nachlass der Familie Maxwell-Scott und wurden von mir direkt in Abbotsford, dem einstigen Wohnsitz Sir Walters, erworben. Bei ihnen handelt es sich um Originalausgaben aus dem 19. Jahrhundert.

Da ich in Vollzeit einem normalen Beruf nachgehe, kann ich mich der Schreiberei nur in meiner knapp bemessenen Freizeit widmen, weswegen es meist längere Zeit dauert, ehe eine Geschichte beendet ist. Ich bin keine Schriftstellerin - nur Hobby-Autorin - und mache das Ganze lediglich aus Spaß an der Freude. Um es auf professioneller Ebene auszuüben, fehlen mir sowohl Zeit als auch Talent, weswegen ich damit auch keinerlei Gewinnabsichten verfolge. Mir reicht es vollkommen aus, wenn ich dem einen oder anderen mit meinen Erzählungen und Gedichten eine Freunde machen kann. Das ist mir Dank genug. 

Meine Bücher verkaufe ich ausschließlich zum Selbstkostenpreis, d. h., ich nehme dafür lediglich die Kosten, die ich für den Druck verauslagen muss (zzgl. 1,00 € Versandkosten). Wer eines davon erwerben möchte, kann dies über den PayPal-Button tun. Sollte eine andere Zahlungsmethode erwünscht sein, kontaktiert mich bitte über das Kontaktformular.

Mein erstes größeres Werk  war ein Highlander-Crossover mit dem Titel „Schatten der Vergangenheit“. Diesem Crossover entstammt auch die Idee, der Familie Maclean eine eigene Romanreihe zu widmen.

Den ersten Schritt in diese Richtung habe ich mit „Schicksalhafte Begegnung“ getan.

Inzwischen gibt es eine weitere Geschichte, die sich mit einem Mitglied der Familie Maclean befasst. Sie trägt den Titel "Das Geschenk der Liebe" und spielt im Schottland des 18. Jahrhunderts.

Neben dem Schreiben gehört meine Liebe der Photographie und der Bildbearbeitung. Darüber hinaus obliegt mir die Führung eines Schottland-Forums, das bei Interesse von euch gern aufgesucht werden kann..

 

 

Liebe Grüße

Eure Rhiannon MacAlister

Besucherzähler

Nach oben